Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen

Beschlussvorlage 25/2012

Betreff:

Vorhaben: Errichtung und Betrieb einer Biogasanlage und BHKW

Grundstück: Gemarkung Eichwerder, Flur 2, Flurstücke: 395, 396, 397, 398, 412, 413, 415, 92/1 (ehem. Zuckerfabrik Thöringswerder)

Hier: Erklärung des Einvernehmens nach § 36 BauGB in Rahmen des Genehmigungsverfahrens

Beschlussvorschlag:

Der Hauptausschuss der Stadt Wriezen beschließt, das Einvernehmen nach § 36 BauGB zum Vorhaben „ Errichtung und Betrieb einer Biogasaufbereitungsanlage und eines Blockheizkraftwerkes (BHKW)“ auf dem Grundstück Gemarkung Eichwerder, Flur 2, Flurstücke: 395, 396, 397, 398, 412, 413, 415, 92/1 (ehem. Zuckerfabrik Thöringswerder) zu erklären.

Sachdarstellung:

Die Caspari GmbH in 98660 Kloster Veßra, Neuhofer Str. 67 beabsichtigt auf dem Grundstück Gemarkung Eichwerder, Flur 2, Flurstücke: 395, 396, 397, 398, 412, 413, 415, 92/1 (ehem. Zuckerfabrik Thöringswerder) eine Biogasaufbereitungsanlage + BHKW zu errichten. Die im Zusammenhang mit dem Vorhaben geplanten baulichen Anlagen sind im objektbezogenen Lageplan (siehe Anlage 1 zur DS) genannt.

Auf dem Nachbargrundstück (Flurstück 414) betreibt die Biogas Wollup GmbH bereits eine Biogasanlage.

Das Baugrundstück befindet sich im Eigentum der Biogas Wollup GmbH. Der Grundstückseigentümer ist mit der Errichtung der Biogasaufbereitungsanlage + BHKW auf dem Grundstück einverstanden entsprechende Nutzungsvereinbarungen sind den Bauantragsunterlagen beigefügt.

Die Erschließung erfolgt über die Ortsverbindungsstraße Thöringswerder-Bochows Loos und daran anschließenden betriebseigenen Zufahrten.

Der Betriebsablauf in der geplanten Biogasanlage ist in der Verfahrensübersicht (siehe Anlage 2 zur DS dargestellt.

Im Flächennutzungsplan der Stadt Wriezen ist der Standort der geplanten Biogasanlage als G- gewerbliche Baufläche ausgewiesen. Die Beurteilung des Vorhabens erfolgt nach § 35 Abs. 2 BauGB.