Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen

Internationale Begegnungen können im Oderbruch sehr leicht erlebt werden. Unser Nachbarland Polen liegt vergleichsweise nahe, und groß ist das Interesse auf der anderen Seite, in Kontakt mit Deutschland zu kommen. Das Gymnasium im polnischen Küstrin hat bereits seit einiger Zeit gute Kontakte zum Evangelischen Johanniter-Gymnasium Wriezen. Im Sommer verbrachten Schüler von hüben und drüben gemeinsam eine Woche beim Paddeln auf der Oder.

Die dort geschlossenen Freundschaften wurden nun wieder aufgefrischt: Auf Einladung der Kostrzyner Schulleiterin besuchte am 10.12.2010 eine zehnköpfige Wriezener Delegation von Schülern aus der 8. Jahrgangsstufe die Bildungsstätte gleich hinter dem Grenzfluss. Dort fand eine bunt gestaltete Weihnachtsfeier mit Vorführungen und Versteigerung statt, an der die deutschen Gäste großes Gefallen fanden. Nach der herzlichen Begrüßung waren die Schüler vom Johanniter-Gymnasium schnell integriert. Sie verlebten einen abwechslungsreichen Nachmittag im Kreise ihrer polnischen Bekannten. Schulleiter Tiedje hatte sich bereits Mitte November mit der Direktorin in Kostrzyn getroffen, um weitere gemeinsame Begegnungen und Aktivitäten zu verabreden. Die vorweihnachtliche Fahrt der Wriezener Schülergruppe wurde aus Mitteln des Lokalen Aktionsplans Märkisch-Oderland finanziert.