Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen

Für eine Woche tauschten die Schüler der 9. Klassen der Grund- und Oberschule „ Salvador Allende“ Wriezen die Klassenzimmer mit Seminarräumen in Blossin, einem Jugendbildungszentrum.

Fünf Tage wurden sie durch erfahrene Teamer auf die Zeit der Ausbildung bzw. den Berufseinstieg entsprechend dem Fachkräftebedarf vorbereitet.

Wichtig für jeden einzelnen Schüler war, sich klar darüber zu werden, wo die persönlichen Stärken und Schwächen sind, welche Interessen und Hobbies die Berufswahl beeinflussen können, wie man sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet und welche Chancen sich für die Zukunft eröffnen.

Am Ende des Projekts ist die Berufswahlkompetenz nun soweit gestärkt, dass die Schüler sich selbst und ihre Möglichkeiten realistischer einzuschätzen vermögen und zielorientierter Strategien für die Ausbildungsplatzsuche umsetzen können.

Das Feedback von Tanja Baur, einer der Teamerinnen, lautete:

„Danke für die gute Zeit! Ihr habt super mitgemacht und alles gegeben, obwohl ihr diese Art von Arbeit (nämlich euch intensiv mit euch selbst auseinanderzusetzen) so noch nie hattet?! Weiter so! Ihr seid ein netter Trupp, der freundlich ist und um den ich mir keine Sorgen mache! Ihr werdet alle euren Weg in die Ausbildung finden, weil man gerne mit euch arbeitet. Alles Gute!“

Nach der anstrengenden Seminararbeit wurde die Freizeit herbeigesehnt. Beim Fußball- und Volleyballspiel, am Lagerfeuer und in der Disco wurde ausgiebig entspannt.

Durch die tolle Unterbringung, das abwechslungsreiche Essen und die soliden Lernerfolge in dieser Woche war die Stimmung bis zur Abreise super.

Danke den Teamern und dem Personal in Blossin !

E. Blume                  S. Meschkapowitz

Klassenleiterinnen der Klassen 9a/ 9b

 

Jennifer Kulicke0

Jennifer Kulicke, hier mit ihrem Zertifikat,war eine der Besten in Blossin