Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen
Wriezen

Kommunikationsprozesse zwischen den Fächern Physik und Deutsch

Die Welt als Netzwerk von Daten und Kontakten – die neue Dauerausstellung im Berliner Technikmuseum zeigt unter dem Titel „Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme“ einen Überblick über die Entwicklung der technischen Vernetzung. Die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs des Evangelischen Johanniter-Gymnasiums Wriezen besuchten am 1. Dezember 2015 diese Ausstellung und fanden dort u. a. ein Überseekabel aus dem 19. Jahrhundert und einen historischen Telegraphenapparat, eine ganze Sammlung an älteren und jüngeren Telefongeräten und auch ganz einzigartige Exponate, wie z. B. das Modem, das 2011 eingesetzt wurde, um die Internetsperre im Arabischen Frühling in Ägypten zu umgehen.

Neben den technischen Kuriositäten erkundeten die Schülerinnen und Schüler die Ausstellung unter den im Rahmen des Deutschunterrichts gestellten Fragestellungen "Welche Rolle spiele ich als einzelner User oder einzelne Userin in dem weltumspannenden Netz? Was passiert mit meinen Daten in dieser weltweiten Vernetzung? Inwiefern bietet das Netz Lösungen für den Umgang mit immer größer werdenden Wissens- oder Datenmengen? Welche Probleme gehen damit einher?"

Mit ihrer technischen Dimension bietet die Ausstellung eine sehr vielfältige Verknüpfungsmöglichkeit zwischen dem Deutschunterricht und der Physik. Neben der Technik der Datenübertragung in Kommunikationsprozessen fanden die Wriezener Gymnasiasten z. B. auch zukunftsträchtige Ideen spannend, wie mithilfe von smart-Technologien Lösungen für energieeffiziente Haushaltsführungen gefunden werden können.

Nach einer kurzen Mittagspause stürzten sich die Elftklässler dann in das kurzweilige und lehrreiche Vergnügen, das die Welt der Physik im SCIENCE CENTER SPECTRUM zu bieten hat. Mit Staunen und Interesse widmeten sich die Schülerinnen und Schüler den Aufträgen aus ihrem Physikunterricht. Diese Entdeckungsreise führte sie zu optischen Täuschungen und lustigen Momenten im Spiegelkabinett, zu verblüffenden Empfindungen von warm und kalt, zu interessanten und schön anzusehenden Farbspielen – und regelmäßig stellte sich die Frage: Darf ich meiner Wahrnehmung hier trauen? Was steckt dahinter? Fragen, die nicht nur im Physikunterricht bedacht werden, sondern genauso auch im Fach Deutsch und Kommunikation immer wieder eine Rolle spielen.

Ex0005

Ex0021

Ex0049

Ex0069

Fotos: Dustin Ringewald, 11. Jahrgang