Vorträge zu den archäologischen Grabungen in der Wriezener Marienkirche

25.02.2019

Archäologen und Bauforscher gaben einen Einblick in die Geschichte der Wriezener Marienkirche. Zu diesem Thema begrüßte Bürgermeister Karsten Ilm am Mittwochabend Wriezener Bürgerinnen und Bürger, sowie Frau Dr. Sonnleitner und Herr Petzel vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum, Herr Döhner (Archaeofakt) und Herr von Olk (Büro für Bauforschung und Restaurierung) in der Speiseeinrichtung der Salvador Allende Schule.

 

Für die Anwesenden Gäste gab es viele neue und interessante Einblicke in die Geschichte rund um die Entstehung der Stadt Wriezen und ihrer Marienkirche.

Auch wurde deutlich, dass die Marienkirche etwas sehr besonderes unter den vielen vergleichbar alten Bauwerken ist. Eines erstaunt die Forscher noch immer, denn eigentlich wurden die Kirchen zuerst aus Holz gebaut. Nach der wirtschaftlichen Regenerierung des Ortes hat man sie dann mit Steinen umgebaut. Bei der Wriezener Marienkirche wurden jedoch bislang keine Rückstände eines Holzbaus gefunden.

Ebenso wurden zwei belegte Grüfte entdeckt. Im Chor einer Kirche konnte nicht jeder begraben werden. Somit kann mit Sicherheit gesagt werden, dass diese Personen eine besondere Stellung in der Stadt hatten und sehr angesehen und wohlhabend gewesen sein müssen, führte der Archäologe Herr Döhner auf.

Frau Dr. Sonnleitner fügte hinzu, dass die Marienkirche auch schon deshalb etwas Besonderes sei, da die Baugeschichte des Gebäudes vom 13. Jahrhundert bis in die heutige Zeit sichtbar ist. Die letzten Anbauarbeiten erfolgten in den fünfziger Jahren.

Ebenso sind in der Fassade, für jeden sichtbar, Reste der Feldsteinmauer als Schmuckverzierung zurück geblieben.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Vorträge zu den archäologischen Grabungen in der Wriezener Marienkirche

Veranstaltungen

Maerker

maerker

Brandenburg-Viewer

logo_bbviewer

Bürgerservice

Tel. 033456 - 49 149 

Fax 033456 - 49 400

 

 

MO 9.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 15.30 Uhr
DI 9.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 18.00 Uhr
MI geschlossen
DO 9.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 17.00 Uhr
FR 9.00 - 12.00 Uhr

Ratsinfo

Ratsinfo

Waldbrandstufe

VBB-Online

VBBOnline