Oderbruch Museum Altranft : Kulturerbe-Orte im Oderbruch

02.05.2019

Vier neue Kulturerbe-Orte im Mai

 

4. Mai - 10 Uhr - Kirche und Jüdischer Friedhof Groß Neuendorf

In Groß Neuendorf wird am 4. Mai die 670 Jahrfeier stattfinden. Bevor um 13 Uhr das Dorffest beginnt, wird der Jüdische Friedhof als Kulturerbe-Ort ausgewiesen.
Treffpunkt ist um 10 Uhr in der Kirche. Von dort geht es zu Fuß weiter zum Jüdischen Friedhof.

 

17. Mai - 16 Uhr - Kirche Altwustrow

Am 17. Mai um 16 Uhr hat das Dorf Altwustrow zur Kaffeetafel eingeladen. Anlass ist die Ausweisung der Kirche als Kulturerbe-Ort. Von außen wirkt das Gebäude eher schlicht, doch das Innere ist ein schmuckvolles Ensemble auf kleinstem Raum.
Überzeugen Sie sich selbst.

 

25. Mai - 9 Uhr - Glockenschauer Altwriezen

Die Kirche Altwriezen wurde 1973 abgerissen. Der Förderverein Kirche Altwriezen-Beauregard e.V. möchte die hinterlassene Lücke wieder schließen und arbeitet an einem schrittweisen Neubau. Kulturerbe-Orte können auch im Vorborgenen liegen. Die Ausweisung findet um 9 Uhr im Rahmen des Altwriezener Trödelmarkts, der von 9 bis 16 Uhr stattfindet.

 

26. Mai - 11 Uhr - Binnenschifffahrtsmuseum Oderberg, Hermann-Seidel-Straße 44

Das Binnenschifffahrtsmuseum Oderberg ist das ältestes Technikmuseum Brandenburgs, ist Schauplatz vieler Kulturveranstaltungen und hier können sich Besucher in der Tourist-Info über weitere Ausflugsziele informieren. Am 26. Mai wird das Binnenschifffahrtsmuseum um 11 Uhr als Kulturerbe-Ort ausgewiesen.
Im Anschluss findet der Jazz-Frühschoppen mit Sonny and Friends (Swing aus Berlin) statt. Eintritt 10 €. Weitere Infos unter www.bs-museum-oderberg.de