Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
 

„Weg und hin“ – Museen gehen in die Schulen und holen die Schüler nach Berlin

Mitten im Herzen Berlins liegt, eingebettet zwischen Spree und Spreekanal, die weltweit bekannte Museumsinsel. Jedes Jahr kommen Millionen Besucher, um die fünf Museen zu besichtigen. Die Bandbreite der Sammlungen reicht von der Frühzeit bis ins 19. Jahrhundert. Dabei sind nicht nur die Sammlungen selbst sehenswert – das Ensemble der historischen Gebäude zählt zu dem Schönsten, was Berlin zu bieten hat.

Aus diesem Grund beschlossen die Klassen 6a und 6b das Angebot des Hauses Bastian anzunehmen und einen Projekttag auf der Museumsinsel durchzuführen.

Große Materialboxen, die die Schule zu Beginn des Schuljahres erhielt, richteten sich an unsere Schülerinnen und Schüler. In der Auseinandersetzung mit realen Objekten, Materialien und Werkzeugen, in der Bearbeitung von impulsgebenden Fragen und Aufgaben bereiteten sich beide Klassen auf diesen Projekttag vor und erstellten eine umfangreiche Sammelmappe. Am 01. und 02. September ging es dann nach Berlin.

Unter dem Thema „Was bist du, Alter? Alter messen, malen, erforschen“ erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler die Darstellung, Messbarkeit und Auswirkung des Alters. Die Kunstwerke in den Sammlungen auf der Museumsinsel zeigen Menschen und Objekte unterschiedlichen Alters und gaben so Impulse für bildnerische Prozesse. Es wurden unterschiedliche Materialien und Gegenstände arrangiert und mit zeichnerischen Techniken großformatig abgebildet. Durch den anschließenden Besuch verschiedener Museen fanden die Schülerinnen und Schüler Anknüpfungspunkte zu ihren Interessen und entwickelten eigene Fragestellungen, die sie in den Projekttag einbrachten. Die so gewonnenen Einsichten und die Erfahrungen, die die Schüler gemacht haben werden mit Sicherheit in den Unterricht der folgenden Wochen einfließen.

Aber noch etwas haben beide 6. Klassen gelernt; Museen bieten eine gute Möglichkeit, um Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen. Ein Tag im Museum bedeutet oft, dass ein Tag mit den Angehörigen verbracht wird, während sich Väter und Mütter in Reiseleiter verwandeln, während die Umgebung eine gemeinsame Lernerfahrung bietet.

Die Klassen 6a und 6b bedanken sich an dieser Stelle bei den Mitarbeitern des „Hauses Bastian“ und vor allem bei Herrn Frank Pischel, für die Organisation im Vorfeld des Projekttages.

Sabine. Wunder/ Regina. Scheuerlein
Klassenleiterinnen 6a/6b

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: „Weg und hin“ – Museen gehen in die Schulen und holen die Schüler nach Berlin

Veranstaltungen

Maerker

maerker

Brandenburg-Viewer

logo_bbviewer

Bürgerservice

Tel. 033456 - 49 149 

Fax 033456 - 49 400

   

MO

Bürgerservice                                     9.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 15.30 Uhr  Fachbereiche                                     Termine nur nach Vereinbarung

DI 9.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 18.00 Uhr
MI geschlossen
DO 8.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 16.00 Uhr
FR 9.00 - 12.00 Uhr

Ratsinfo

Ratsinfo

Waldbrandstufe

VBB-Online

VBBOnline