EU-Woche

17. 05. 2022

 

Vom 30. April bis 9. Mai ist Europawoche – für die Evangelischen Johanniter-Schulen Wriezen bedeutet das zwei spannende Veranstaltungen für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums.

 

Unter dem Titel „Europa-Schulprojekttag 2022 – die EU zum Gespräch in Ostbrandenburg“ startete die Woche am Montag mit einem Besuch von Frau Faïna Dombrowski, Pressesprecherin von Dr. Sergey Lagodinsky, Mitglied des Europäischen Parlaments für die Grünen (The Greens/EFA). In einer überaus offenen, ehrlichen Gesprächsrunde stellte sie sich den Fragen der Jahrgänge 7 und 8. „Welches Auto fahren Sie?“, „Wie viel verdient man als EU-Abgeordneter?“, „Wie viel Freizeit und Privatsphäre bleibt ihnen?“, „Welche Macht hat ein EU-Abgeordneter wirklich?“ und viele andere, persönliche, aber auch viele große politische Fragen stellten die Schülerinnen und Schüler. „Rüstet Deutschland derzeit zu stark auf?“, „Halten Sie es für sinnvoll, sämtliche Corona-Schutzmaßnahmen fallen zu lassen?“. Lukas aus der Klasse 7b etwa fragte: „Sollten nicht alle EU-Staaten auch NATO-Mitglied sein?“ Und Oskar aus der 8a: „Woran ist es eigentlich gescheitert, dass Russland nicht auch NATO-Mitglied ist?“ Kunstlehrerin Katharina Scholkmann staunte hinterher: „Die Veranstaltung war wirklich persönlich und bewegend. So etwas sollte es jeden Monat geben!“

 

Zunächst einmal folgt nun am kommenden Montag, den 9. Mai, die zweite Runde der EU-Woche, dann wird Herr Dr. Christian Ehler, Abgeordneter im Europäischen Parlament (Europäische Volkspartei, EVP) digital zu den Klassen 9 und 10 sprechen.

 

Benjamin Franke

Fachleiter Politische Bildung

 

Genau 72 Jahre ist es heute, am 9. Mai 2022 her, dass Frankreichs Außenminister Robert Schuman ein Bündnis gegen den Hass und den Krieg in Europa vorschlug: die „Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl“, den Grundstein der EU. Grund genug, den 9. Mai als „Europatag“ zu begehen, auch – oder gerade – fern von Brüssel, hier im Oderbruch.

 

An den Evangelischen Johanniter-Schulen Wriezen ist hierzu am heutigen Feiertag ein besonderer Gast digital anwesend, der die EU persönlich verkörpert wie kaum ein anderer: Dr. Christian Ehler (EVP), Mitglied des Europäischen Parlaments seit 2004 und Bundesverdienstkreuzträger als herausragender Förderer einer Europäischen Forschungs- und Kulturlandschaft.

 

Er stellt sich als zweiter Gast innerhalb einer Woche persönlich den Fragen der Schülerinnen und Schüler, diesmal der Jahrgänge 9 und 10. „Was motiviert Sie nach über 18 Jahren im Europäischen Parlament Woche für Woche zu Ihrem 70-Stunden-Arbeitsalltag?“, „Wo halten Sie sich am meisten auf, in Potsdam, Straßburg oder Brüssel – und wie meistern Sie die sprachliche Vielfalt Ihres Berufsalltags?“, „Was war Ihr Weg in die EU-Politik?“ und – nicht zu vergessen – „Essen Sie Nutella mit oder ohne Butter?“ (Tristen, 10b). Kräftiges Gelächter, dann schnell wieder nachdenkliche Gesichter. Herr Dr. Ehler berichtet von dem schweren Schicksal eines baltischen Mitabgeordneten, der in der Sowjetunion viele Jahre Strafgefangener in einer Kohlemine war, bevor er als Vertreter seines unabhängigen Landes ins EU-Parlament einziehen durfte. „Das Gespräch weckte Emotionen, die in Erinnerung bleiben werden.“ stellt Musiklehrerin Gudrun Anders anschließend fest.

 

Und die Schülerinnen und Schüler? Vincent, 10a, meinte: „Es war tausendmal besser als ich erwartet hatte.“ Und Miriam, ebenfalls 10a: „Es war wirklich interessant und beeindruckend, wie offen er auch über persönliche Dinge geredet hat, sogar über sein Einkommen.“

 

Wir danken dem Büro von Herrn Dr. Ehler für die unkomplizierte Verknüpfung zwischen Schule und Politik sowie unserem Gast, dem die „Stärkung der Beziehung zwischen Europa und Brandenburg“ persönlich am Herzen liegt, für seine Zeit und die schülernahe, authentische Begegnung!

 

Benjamin Franke

Fachleiter Politische Bildung

 

 

Bild zur Meldung: EU-Woche

Veranstaltungen

Maerker

MaerkerPlus

maerker

Brandenburg-Viewer

logo_bbviewer

Bürgerservice

Tel. 033456 - 49 149 

Fax 033456 - 49 400

   

MO

Bürgerservice                                     9.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 15.30 Uhr  Fachbereiche                                     Termine nur nach Vereinbarung

DI 9.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 18.00 Uhr
MI geschlossen
DO 8.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 16.00 Uhr
FR 9.00 - 12.00 Uhr

Ratsinfo

Ratsinfo

Waldbrandstufe

VBB-Online

VBBOnline