Ratssaal Stadt Wriezen
ev. Kirche St. Marien
Bannerbild
Dr. Koyenuma Denkmal im Frühling
Standesamt Stadt Wriezen
Stadt Wriezen
Bannerbild
Wriezener Stadtsee
Dr. Koyenuma Denkmal
 

Chronik 1400 und 1500

1405  Am 6. März erste urkundliche Erwähnung des Wursthofes.

1412  Burggraf Friedrich von Berlin nimmt die Stadt in seinen Schutz.

1413  Kurfürst Friedrich der Erste bestätigt der Stadt die Erhebung eines Fischzolls.         

1415  Erste urkundliche Erwähnung des Rathauses.

1433  Urkundliche Erwähnung des Bruchamtes. 

1438  bekommt am 15. November der Rat das oberste Gericht übergeben. 

1439  Am 14. April erhält Wriezen durch Urkunde einen jährlichen Markt. 

1440  Um diese Zeit werden die westlichen Anhöhen der Stadt mit Weinreben bepflanzt. 

1448  Erste Urbarmachung zwischen Wriezen und Bliesdorf. 

1482  Erste Erwähnung einer Stadtschule. 

1488  Erste Biersteuer in Wriezen, Bier wird in 44 Häusern gebraut. 

 

1515  Wriezen erhält die sogen. Polizeiverfassung.  

1524  Bau der Malzmühle.

1526  Älteste Fischmarktordnung. 

1547

und     Pestepidemie. 

1548      

1573   25 Weinberge im Stadtgebiet. 

1585   Kurfürst Johann Georg erteilt der Schützengilde das Privileg. 

1593   Am 15. April erhält Georg Heufelder das Privileg für eine Apotheke.

           

1200 Einwohner.

Veranstaltungen

Maerker

maerker

Geoportale

 Geoportal Stadt Wriezen 

 logo_bbviewer 

Bürgerservice

Tel. 033456 - 49 149 

Fax 033456 - 49 400

   

MO

Bürgerservice                                     9.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 15.30 Uhr  Fachbereiche                                     Termine nur nach Vereinbarung

DI 9.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 18.00 Uhr
MI geschlossen
DO 8.00 - 12.00 Uhr; 13.00 - 16.00 Uhr
FR 9.00 - 12.00 Uhr

Ratsinfo

Ratsinfo

Waldbrandstufe

VBB-Online

VBBOnline